• 500 g Mehl
    20g Hefe
    250 ml lauwarme Sojamilch
    1 Prise Curcuma
    30g  Butter
    5 g Salz
    10 g Zucker

 

Zutaten für das Sauerkraut

  • 50 g Sojabutter
  • 50 g Zwiebeln
  • 50 g Parika, rot
  • 500 g Sauerkraut
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren , angedrückt
  • 1 Tl Kümmel, ganz
  • Knoblauch
  • 1 mehlige Kartoffel
  • Salz , Pfeffer weiß aus der Mühle

 

Zubereitung Bauernkrapfen

Zucker und Hefe in der lauwarmen Sojamilch auflösen und 10 Minuten gehen lassen. Mehl in eine Rührschüssel geben mit Salz und Curcuma mischen. Die Hefe Mischung unter das Mehl geben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in einer Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen. Das Volumen des Teiges soll sich fast verdoppelt haben. Danach den Teig mit einem Kochlöffel oder in der Küchenmaschine ausschlagen bis er Blasen wirft. Nochmals zudecken und an einem warmen Ort erneut 20 Minuten  gehen lassen. Bauernkrapfen formen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gehen lassen und in heißem Öl schwimmend ausbacken. Auf Kuchengitter abtropfen lassen.

Zubereitung Sauerkraut

Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden und in der heißen Sojabutter hellbraun anrösten. Die Paprika in Würfel schneiden und  kurz mit rösten. Das Sauerkraut dazugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Kümmel dazugeben und ca. 45 Minuten unter gelegentlichem Umrühren kochen lassen. Die Kartoffeln schälen fein reiben und unter das Sauerkraut mischen 10 – 15 Minuten weiter köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Sauerkraut auf den Krapfen anrichten mit frischer Kresse garnieren und heiß servieren.

Tipp: Die Bauernkrapfen schmecken auch hervorragend mit Preiselbeersahne und Staubzucker. Dazu einfach Sojasahne aufschlagen mit einigen Löffeln Preiselbeermarmelade mischen auf den Krapfen verteilen und mit Staubzucker bestreuen.

Advertisements