Schlagwörter

, , ,

Wer glaubt das Pizza nur mit Käse geht der sollte mal dieses Rezept ausprobieren. Ich finde sie einfach fabelhaft und genial einfach. Ich verwende für Pizza Farina Typo 00 damit gelingt der Teig am besten und außerdem gönnte ich mir einen Pizzastein. Einen guten Stein bekommst du so um die €40.- (es lohnt sich.

Auberginen Pizza

Auberginen-Pizza

Zutaten für den Teig

  • 500g Mehl (Farina Typo 00)
  • 12g Germ
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 1 Tl Gerstenmalz
  • 4 El Olivenöl

Zutaten für den Belag

  • 8 kleine Auberginen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe zum Braten
  • 1 Dose gehackteTomaten
  • 4 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Chilischote, entkernt, fein gehackt
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Salz, Pfeffer aus der Mühl
  • 8 El Olivenöl zum Braten

Für den Teig die Hefe mit Gerstenmalz in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl mit der Hefe-Wassermischung, Olivenöl und einer Prise Salz mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Die Hälfte der Schalotten schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin anrösten. Die gehackten Tomaten dazugeben, aufkochen und kurz auf kleiner Flamme köcheln lassen. Mit Salz Pfeffer aus der Mühle und den Kräutern würzen.

Die Auberginen so einschneiden das ein Fächer entsteht. Den Fächer aufdrücken und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl mit einem Zweig Rosmarin und 1 zerdrückten Knoblauchzehe braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zusammenschlagen und in vier Teile teilen. Den Teig Oval ausrollen und mit Tomatensauce, Auberginen und Schalottenringen belegen. Im vorgeheizten Backrohr bei 230°C ca. 15-20min knusprig backen.

Advertisements