Schlagwörter

, , , , , ,

(Gadjar ka Halwa)

Wir waren diese Woche in einem indischen Restaurant in München, als Nachtisch  gab es Karotten Halwa. Trotz der enormen Zuckermenge hab ich mich irgendwie in dieses Dessert verliebt. Es ist so simpel und doch hat es das gewisse Etwas.

  • 800g Karotten
  • 900ml Sojamilch
  • 70g vegane Margarine
  • 5 grüne Kardamonkapseln
  • 4 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • 90g Mandelblätter
  • 60g Rosinen
  • 30g gehackte Pistazien
  • 180g Rohrzucker
  • 2 El Orangenblütenwasser
  • 1Prise Salz

Die Karotten schälen und fein raspeln. In einem großem Topf die Sojamilch mit den Gewürznelken, Kardamonkapseln und der Zimtstange zum Kochen bringen. Die Karotten dazugeben und ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, die Flüssigkeit sollte fast vollständig verdampft sein. Mandelblätter, Rosinen, Orangenblütenwasser und gehackte Pistazien mit dem Rohrzucker unter die Karotten rühren.

Die Margarine in einer beschichteten Pfanne schmelzen und die Karotten darin ca. 5 Minutenauf kleiner Flamme braten. Die Masse sollte eine schöne feste Konsistenz erhalten. In Schüsseln abfüllen und mit einigen gehackten Pistazien garnieren

Advertisements